In Zazen ist jeder Tag ein Neujahrstag.


--- Kodo Sawaki

 




Liebe Lebenskünstlerin, lieber Lebenskünstler,


Alle Jahre wieder - die Vorweihnachtszeit ist angebrochen. Wie geht es dir damit?

Stört es dich, dass der Herbst kein Ende nimmt?
Vermisst du die Weihnachtsatmosphäre?
Oder ist es dir ganz recht, dass Kälte und Schnee noch auf sich warten lassen?

Wir Menschen neigen dazu, dass wir mit dem, was wir haben, nur selten zufrieden sind. Wenn es schneit, wären wir lieber da, wo die Sonne scheint. Wenn es im Dezember zu warm ist, klagen wir über fehlende Weihnachtsatmosphäre. Wenn die Familie am Heiligabend anrückt, sehnen wir uns nach der Ruhe, die wir "später" hoffentlich haben; wenn wir allein vor dem Tannenbaum hocken, fühlen wir uns einsam und verlassen...

Da drängt sich die Frage auf: Wie wäre es, wenn wir mit dem, was wir tun (und lassen), wirklich einmal voll und ganz einverstanden sein könnten?

Aber wie geht das?

Es sind fast immer nur unsere Ideen und Konzepte, die uns dazu zwingen, wie der Hamster im Laufrad zu funktionieren. Wenn wir diese Denkmuster entlarven, verlieren sie ihre Macht über uns. Wir können sie loslassen oder verändern. Damit meinen wir nicht nur die so genannten "Glaubenssätze", sondern auch Dinge wie unsere Sehnsucht nach Anerkennung, Macht und vermeintlicher "Gerechtigkeit".

Veränderungen müssen nicht von heute auf morgen geschehen. Kein Schiff, kein Flugzeug, kein Auto, kein Zug fährt im 90°-Winkel um die Kurve, um seinen Kurs zu ändern. Es kann auch ganz allmählich geschehen. Durch viele kleine Schritte veränderst du dein Leben so, dass du mit immer mehr Dingen einverstanden sein kannst. Jedes alte Muster, das du los lässt, macht Platz für etwas Neues - etwas, das du bewusst gestalten kannst.

  • Was würdest du gerne loslassen?
  • Womit bist du einverstanden?
  • Womit nicht?
  • Was soll sich in deinem Leben manifestieren - in einem Jahr, in fünf, in zehn Jahren?

Ob Sonnenschein oder Schneetreiben: du kannst die Adventszeit nutzen, um dir über diese und andere wichtige Fragen Gedanken zu machen. Sei wach und aufmerksam. Schau dir alles genau an, die Menschen und Ereignisse um dich herum. Und spüre, was für dich stimmt.

Momente der Stille sind für solche Gedanken am fruchtbarsten. Es gibt sie, egal von welcher Hektik du umgeben bist. Diese Momente sind nur eine Armeslänge entfernt: schillernde, transparente Kugeln, die darauf warten, von dir entdeckt zu werden.


===============================================================

Ein Geschenk

Jacqueline hat aus ihrem reichhaltigen Bildarchiv einen Kalender mit buddhistischen Motiven zusammengestellt. Die 12 Kalenderblätter haben das Format A4. Die PDF-Datei kannst du dir von unserer Webseite herunter laden und ausdrucken.

Zur Download-Seite

===============================================================

Fotokurse 2007

Wenn du mal einen Fotokurs bei Jacqueline besuchen möchtest, gibt es ab Januar wieder reichlich Gelegenheit. Das Thema "Fotopsychologie" wird im kommenden Jahr deutlich mehr Raum einnehmen. Ganz neu ist der Pilotworkshop

Warum fotografieren?
der sich ausnahmsweise einmal nicht mit der Bedienung von Kameras und Computern beschäftigt, sondern einen Blick auf den Menschen hinter der Kamera wirft.
Start: 2.3.07 - 23.3.07
Einführungspreis: 108,- EUR
Mehr Infos

Aber auch die "Klassiker" sind wieder im Programm:

Fotografieren unterwegs
Tipps und Tricks rund um die Reisefotografie
Start am 12.1.07 - 26.1.07
119,- EUR
Mehr Infos

und der vierwöchige
Grundlagenkurs Digitalfotografie

Start am 30.1.07
Regulärer Preis 325,- EUR
Frühbucher erhalten 10% Rabatt bei Buchungen bis 9.1.07,
Akademie-Mitglieder zahlen nur 275,- EUR
Mehr Infos und Anmeldung

Für die Kurse können auch Geschenk-Gutscheine bestellt werden.
Überblick über alle Kurse


===============================================================
In die Stille gehen

Unter dem Begriff "Haus der Stille" findet man im Internet eine ganze Reihe von überwiegend christlich orientierten Häusern, in denen man sich eine meditative Auszeit nehmen kann. Vielleicht möchtest du im kommenden Jahr eine solche Phase der Stille einplanen.

Bei der DBU (Deutsche Buddhistische Union) findest du Links zu buddhistischen Meditationszentren. Vielleicht hörst du dich auch einfach einmal um, welche Veranstaltunghäuser es in deiner Region gibt.

Wir möchten an dieser Stelle auf das Angebot von Schloss Altenburg (südöstlich von München) hinweisen, das schon seit vielen Jahren eine Verbindung zwischen der christlichen Tradition und Zen-Meditation herstellt.

Wenn du lieber allein für dich an deinen Themen arbeitest, findest du im Newsletter-Pool interessante Links von und zu Menschen, die sich mit der Lebensgestaltung beschäftigen...

===============================================================

In eigener Sache

Mit diesem Newsletter verabschieden wir uns für dieses Jahr. Die Umzugskartons stehen bereit und in Kürze werden Internetanschluss und Telefonleitung - vorübergehend - gekappt.

Auch wenn die neue Wohnung nicht weit von der alten entfernt ist, bringt ein Umzug immer sehr viel Bewegung ins Leben. Kein Ding bleibt an seinem Platz. Eine wunderbare Gelegenheit, sich von Überflüssigem zu trennen und das, was bleibt, neu zu arrangieren.
Während die meisten Leute ihre Weihnachtseinkäufe erledigen und die Kühlschränke füllen, bauen wir alles ab. Wir freuen uns auf dieses ganz besondere Fest!

Dir wünschen wir eine besinnliche Adventszeit und ein Weihnachtsfest, mit dem du voll und ganz einverstanden sein kannst!

Jacqueline & Thomas

===============================================================

Der Lebenskunst-Newsletter ist die Fortführung des betrachtenswert-Newsletters
ISSN 1617-7282

 

Er ist ein gemeinsamer Service von

www.zenkreis.de und www.betrachtenswert.de

und erscheint 8-10 x im Jahr mit kurzen Zitaten,

Gedankenimpulsen, TV-Tipps, Aufgelesenem, Humor und/oder Buchtipps.

Weiterleitung ist erwuenscht. Unsere Texte duerfen ohne Rueckfrage

verwendet und zitiert werden, wenn der Lebenskunst-Newsletter als

Quelle mit angegeben wird.

 


 

zur Übersicht