Der Weise lebt still
inmitten der Welt,
sein Herz ist ein offener Raum.

-- Laotse

 


Liebe Lebenskünstlerin, lieber Lebenskünstler,

 

schön, dass du dir die Zeit nimmst, diesen Rundbrief zu lesen. Die meisten Menschen leben heutzutage mit dem Gefühl, keine Zeit zu haben.
Dabei gibt es nichts Demokratischeres als die Zeit: Jeder von uns hat jeden Tag exakt die gleiche Anzahl an Stunden, Minuten und Sekunden zur Verfügung. Und doch ist Zeit nicht gleich Zeit. Es gibt eine messbare Zeit und eine gefühlte Zeit. Die Art und Weise, wie wir mit unserer Zeit umgehen, entscheidet, wie entspannt und glücklich wir uns fühlen. Das heißt nicht, dass ein durchgetaktetes Zeitmanagement mit höchstmöglicher Effizienz das Maß aller Dinge wäre. Jeder Mensch ist anders.

Manche Leute haben eine schnelle Auffassungsgabe, sind spontan, kurzentschlossen und können in kurzer Zeit viel erledigen. Andere sind bedächtiger, brauchen mehr Zeit zum Nachdenken und prüfen lieber alles doppelt. Die einen brauchen vielleicht nur fünf Stunden Schlaf, die anderen sieben oder acht. Auch unsere Art zu denken beeinflusst unser Zeitempfinden. Wer sich hier und jetzt auf das konzentrieren kann, was zu tun ist, verliert sich nicht so leicht in sorgenvollen Gedanken darüber, was der Chef in zwei Stunden sagen könnte, oder was die Kollegen vor einer Woche gemacht haben. Und wir können Zeit auch als quälend empfinden, wenn wir uns langweilen oder etwas aushalten müssen, wozu wir keine Lust haben.

Wer auf der Suche nach dem einen Augenblick ist, in dem endlich alles perfekt erscheint, wird feststellen, dass sich dieser Augenblick nie wirklich einstellt. Je schneller wir uns bewegen, desto mehr scheint sich auch die Welt zu beschleunigen. Nur in den Momenten, in denen wir selbst still werden, die Beobachterposition einnehmen, und das, was jetzt gerade stattfindet, bewusst wahrnehmen, hört auch die Zeit auf zu existieren.

Was ist jetzt?

Betrachte diesen Augenblick.

Vielleicht kannst du einen Moment lang darüber lächeln, wie rastlos du umher gehastet bist. Gönne dir diesen kleinen Moment der Stille und genieße diesen Augenblick mit einem tiefen Atemzug.

Thomas & Jacqueline

 

=================================================================

Lebenskunst Echo

Vielen Dank für die vielen Zuschriften, die wir nach unserem letzten Rundbrief erhalten haben. Wenn du nachlesen willst, was Lebenskunst-Leser inspiriert, dann kannst du hier ihre Beiträge lesen.

 


=================================================================

 

TV-Tipp

 

Grenzen der Zeit
Eine ORF-Dokumentation über die Zeit

Zeit ist ein dem Menschen immanentes Phänomen. Ohne präzise Zeitabläufe in seinem Körper könnte er weder sprechen noch gehen. Allerdings ist die menschliche Zeitwahrnehmung stark eingeschränkt: Manche Ereignisse geschehen zu schnell, andere zu langsam, um sichtbar zu sein. - Der Film zeigt mithilfe spezieller Filmtechnik und Computeranimationen ein ungewohntes Bild der Welt.

am 10.6.09 um 20:15 h auf 3sat

=================================================================

Aktiv werden ?

Im Dezember 2009 tritt der CODEX ALIMENTARIUS in Kraft. Das ist ein Gesetz, welches festlegt, dass...

... wir bedauern, dass auch wir auf diesen Kettenbrief herein gefallen sind!

http://eliant.eu/new/dementi/

Sofort nachdem wir den Hinweis von den ersten Lesern erhalten hatten, haben wir eine Richtigstellung verschickt (hier nachzulesen).

=================================================================


Buchtipp


Eine neue Erde: Bewusstseinssprung anstelle von Selbstzerstörung von Eckhart Tolle

Wer sich nicht jahrelang auf ein Meditationskissen setzen will, um mehr Klarheit und innere Ruhe zu finden, kommt mit Eckhart Tolles Ansatz vielleicht etwas besser zurecht.

Übrigens gibt es bei Youtube eine Menge Videos, manche auf Deutsch, andere auf Englisch, die wir für sehr betrachtenswert halten. Zum Beispiel dieses hier über Lebenssituationen.

Zum Buch (Amazon)

 

=================================================================

Wie jetzt?

Du hast keine Probleme? Dann haben wir was für dich! ;-)

Probleme kaufen

=================================================================

Und dann war da noch...

Rumi, der schrieb:


"Ganz im Geheimen sprachen der Weise und ich.
Ich bat ihn: Nenne mir die Geheimnisse der Welt.
Er sprach: Schweig ... und lass dir von der Stille die Geheimnisse der Welt erzählen."
Aus: Das Lied der Liebe

Danke für deine Aufmerksamkeit!

 

Jacqueline & Thomas

=================================================================

Der Lebenskunst-Newsletter ist die Fortführung des betrachtenswert-Newsletters
ISSN 1617-7282

 

Er ist ein gemeinsamer Service von

www.zenkreis.de und www.betrachtenswert.de

und erscheint 8-10 x im Jahr mit kurzen Zitaten,

Gedankenimpulsen, TV-Tipps, Aufgelesenem, Humor und/oder Buchtipps.

Weiterleitung ist erwuenscht. Unsere Texte duerfen ohne Rueckfrage

verwendet und zitiert werden, wenn der Lebenskunst-Newsletter als

Quelle mit angegeben wird.

Newsletter-Perle(n)
Weitere empfehlenswerte Newsletter zu diversen Themen wie Ziele, Zeit, Finanzen,
Lernen und Leben gibt es hier fein säuberlich sortiert: Exzellente Newsletter.
Dort ist es ab sofort möglich, mehrere Newsletter auf einmal zu bestellen.


 

zur Übersicht
Impressum