Das große Bild
gibt sich nicht
als Bild zu erkennen:
es ist.

Oder genauer:
du befindest dich darin.

Antoine de Saint-Exupéry,
Die Stadt in der Wüste


Liebe Lebenskünstlerin, lieber Lebenskünstler,

 

ein Schuljahr geht zu Ende, in einigen (Bundes)Ländern stehen die großen Ferien vor der Tür. Wieder hat ein Jahrgang von Schülerinnen und Schülern die Abschluß- oder Reifeprüfungen abgelegt. Für uns, die Macher dieses Rundbriefs, waren die letzten Wochen auch so etwas wie eine Reifeprüfung. Wir waren mit Aufgaben und Ereignissen konfrontiert, die wir in dieser Form noch nicht kannten. Dieses Neue, Ungewohnte und manchmal schwer zu Kontrollierende erzeugt Unruhe, Unwohlsein und manchmal auch Stress. In solchen Situationen besteht immer die Gefahr, in typische Reiz-Reaktions-Schemata zu fallen. Fühlen, Denken und Handeln greifen dann auf Erfahrungs- und Handlungsmuster zurück, die man vielleicht schon als Kind erlebt und als Erwachsener übernommen hat. Eckhart Tolle beschreibt in seinen Vorträgen den so genannten "Schmerzkörper", und vergleicht ihn mit einer kleinen Kreatur, die manchmal für lange Zeit still in der Ecke sitzt, dann aber in einem kleinen Moment der Unaufmerksamkeit wie eine Furie hoch springt und uns beißt. Dieser Biss taucht das ganze Erleben in ein bittersüßes, manchmal stechend schmerzhaftes Emotionsdrama, das wir dann mehr oder weniger ausgiebig durchleben müssen. Je weniger wir uns gegen diese Welle von Emotionen abgrenzen können, desto stärker durchflutet uns der Schmerz, wir leiden, wir kämpfen und strampeln. Erstaunlicherweise geht das aber auch wieder vorbei, manchmal fragt man sich dann im Nachhinein: wieso habe ich mich eigentlich so aufgeregt? Das einzige, was in solchen Situationen hilft, ist Achtsamkeit.

 

Wenn so eine Gefühlswelle kommt, dann ist es gut, sie rechtzeitig zu erkennen. Was sind die Anzeichen dafür, dass sich gerade wieder so ein Schwall von Ärger, Trauer, Ohnmacht oder Angst zusammenbraut? Oft gibt es körperliche Signale, die Wut im Bauch, der Kloß im Hals, die weichen Knie, oder die Nackenhaare, die sich sträuben. Und dann?

 

Unangenehmen Gefühle lassen sich nicht auf Knopfdruck ausschalten, aber es hilft schon eine Menge, wenn man sie bewusst zur Kenntnis nimmt, und beobachtet, wie sie sich verändern. Manchmal dauert es nur Minuten, vielleicht auch nur Sekunden, bis die ganze Aufregung, die sich gerade noch aufgetürmt hat, wieder verebbt.

Die Welle ist noch da, sie reißt einen aber nicht mehr mit. Es eröffnen sich neue Handlungsspielräume, es entwickelt sich eine größere Gelassenheit. Das mag nicht auf Anhieb funktionieren, aber je häufiger man es übt, desto besser gelingt es. Gelassenheitstraining funktioniert wie jeder Sport: Ein unerfahrener Surfer plumpst schon bei der kleinsten Welle vom Brett und wird davon gespült. Es kostet Kraft, den Kopf wieder über Wasser zu bekommen und wieder hinauf zu klettern. Ein erfahrener Surfer kann selbst auf der größten Welle reiten, ohne ins Wasser zu fallen. Er nutzt ihre Energie, um voran zu kommen, und er braucht auch viel weniger Kraft, um das Gleichgewicht zu halten. Mit unseren Gefühlswallungen ist es ähnlich. Es geht nicht darum, Gefühle zu unterdrücken, es geht nur darum, sie wahrzunehmen. Kein Surfer würde auf die Idee kommen, Wellen abschaffen zu wollen - sie sind sein Lebenselexir.

  • Welche persönliche(n) Reifeprüfung(en) hast du in diesen Tagen zu bewältigen?
  • Wann hat dich der kleine gemeine Schmerzkörper-Fifi zuletzt gezwickt?
  • Wie lange hast du gebraucht, um wieder "runter zu kommen"?
  • Woran kannst du erkennen, dass Fifi auf der Lauer liegt?
  • Was wirst du tun, wenn er das nächste Mal zum Sprung ansetzt?

Gutes Gelingen beim Training mit Fifi wünschen

 

Jacqueline & Thomas

 

=================================================================

Lebenskunst-Echo

In unserem letzten Rundbrief hatten wir uns dem Spendenaufruf des Zenkreis Kiel angeschlossen. Bei der Aktion sind 4.500,- EUR zusammen gekommen, wofür wir uns herzlich bedanken.

 

Die Zeit lässt Gras über aktuelle Ereignisse wachsen, was man an vielen Stellen nur allzu gut beobachten kann. Über das Umweltinstitut München kann man sich deshalb an einer Online-Aktion beteiligen, die zum Ziel hat, die Politik dazu zu bewegen, den Atom-Ausstieg in der Verfassung zu verankern. Wer sich daran beteiligen möchte, kann das hier tun.

 

=================================================================

 

Lesetipp

 

Unser Leben ist extrem stark auf den Seh-Sinn ausgerichtet. So lange die Augen gut funktionieren, machen wir uns kaum Gedanken über sie. Sobald aber eine Störung des Sehens auftritt, sei es in Form von Unschärfe oder anderen Trübungen, werden wir unruhig: Was ist da los?

 

Siehst auch du kleine Fädchen, Pünktchen, trübe Schlieren, Fuseln oder Ringlein, die in deinem Gesichtsfeld herumzuschwimmen scheinen, bzw. die sich mit dem Blick mit bewegen? Als Jacqueline 1994 mit zwei Indianern durchs Monument Valley fuhr, erschien ihr erster Sehfehler im rechten Auge, der sie nach dem Urlaub prompt zum Augenarzt trieb. Sie hatte wohl Sand ins Auge bekommen und entsprechend fiel die Diagnose aus: eine Trübung, die aber nicht wesentlich sei. Seither begleitet sie der Flutschfussel im Auge. Umso neugieriger war sie, als sie über die Internetseite und das Buch von Floco Tausin stolperte. Hier gibt es eine gänzlich andere und ungewöhnliche Erklärung für das Phänomen der kleinen "fliegenden Mücken" im Auge.

 

Wer Carlos Castaneda verschlungen hat, oder Richard Bach's Buch "Illusionen" kennt, wird die Geschichte von der "Vollkommenen Restauration" mögen, und auch imstande sein, zwischen den Zeilen zu lesen.

 

Buch bei Amazon

Internetseite von Floco Tausin: Mouches volantes


||: Boarding Time


 

==ANZEIGE=========================================================

Tipps zur Baufinanzierung

Die optimale Baufinanzierung für Jedermann gibt es nicht. Dafür unterscheiden sich die persönlichen Lebenssituationen zu sehr.

Aber: Es gibt schon einige Dinge, auf die man generell achten sollte. In diesem eBook finden Sie Anregungen, Tipps und Hinweise zum Thema 'Finanzen beim Bauen oder Kaufen'.

Download unter:

Zum Download

=================================================================

Umfrage zur Lebensgestaltung
Mitmachen und einen Amazon Gutschein gewinnen

Das Institut für Psychologie der Technischen Universität Darmstadt führt im Juni/Juli 2011 eine Online-Umfrage zur Erfassung von Strategien der Lebensgestaltung durch. Die Umfrage erfolgt anonym und die Daten werden nur zu Forschungszwecken genutzt. Als Dankeschön werden nach Abschluss der Online-Befragung unter allen Teilnehmern mit vollständig ausgefüllten Fragebögen Gutscheine der Plattform "Amazon" im Wert von bis zu 100 Euro verlost. Die Umfrage läuft bis zum 17.7.

Zur Umfrage

=================================================================

In eigener Sache

Der letzte Online-Fotokurs mit Jacqueline!

Am Donnerstag, 14.7. startet der letzte Online-Fotokurs, den Jacqueline für Akademie.de durchführen wird. Der vierwöchige Grundlagenkurs vermittelt die wichtigsten Schritte, von der Aufnahme über Bildbearbeitung bis hin zur Bildarchivierung und Bildpräsentation. Es ist die vorerst letzte Gelegenheit, um sich von ihr persönliches Feedback zu den eigenen Arbeiten geben zu lassen, und in einem Internet-Fernkurs fotografische Tipps zu holen.

Mehr Infos

=================================================================

Und dann war da noch...

Wilhelm Busch, der sagte:

Jeder Jäger wird einmal ein Hase,
früher oder später,
denn die Ewigkeit ist lang.

Danke für deine Aufmerksamkeit!

 

=================================================================

Der Lebenskunst-Newsletter ist die Fortführung des betrachtenswert-Newsletters
ISSN 1617-7282

 

Er ist ein gemeinsamer Service von

www.zenkreis.de und www.betrachtenswert.de

und erscheint 8-10 x im Jahr mit kurzen Zitaten,

Gedankenimpulsen, TV-Tipps, Aufgelesenem, Humor und/oder Buchtipps.

Weiterleitung ist erwuenscht. Unsere Texte duerfen ohne Rueckfrage

verwendet und zitiert werden, wenn der Lebenskunst-Newsletter als

Quelle mit angegeben wird.


 

zur Übersicht
Impressum